Immer diese Atheisten…

Der Atheismus wird laut Präses Schneider immer „lauter und aggressiver“. Die größte Frechheit: er fängt an, sich in den Medien breit zu machen, die doch eigentlich zu berichten haben, was die Kirche für schöne Veranstaltungen macht und an froher Botschaft verkündet.

Ganz schlimm ist das neue Buch eines Theologen: „Der Jesuswahn. Wie die Christen sich ihren Gott erschufen. Die Entzauberung einer Weltreligion durch die wissenschaftliche Forschung“. Heinz-Werner Kubitza ist so aggressiv zu bestreiten, dass Jesus der Sohn Gottes war. Und der Gipfel der Dreistigkeit: Kubitza argumentiert ganz überwiegend mit der Bibel selbst. Er hält sie für das am meisten überschätze Buch der Weltliteratur. Und begründet das ausführlich. Unverschämt. Es gilt nun zu verhindern, dass Kubitza seine Thesen in Zeitungen und Fernsehstudios verbreitet.

Gewarnt sei auch vor der aggressiven Reimbibel von Wolfgang Klosterhalfen. Dieser Amateur-Kirchenkritiker hat doch tatsächlich die Bibel in Form von Gedichten nacherzählt und kritisch kommentiert. Pure Blasphemie! Der Mann hat noch nicht mal Theologie studiert. Wo doch bekannt ist, dass sich Gott in so geheimnisvoller Weise offenbart, dass nur Theologen seine schriftlichen Verlautbarungen richtig interpretieren können.

Advertisements

Eine Antwort to “Immer diese Atheisten…”

  1. klosterwolf Says:

    http://www.rp-online.de/politik/deutschland/Praeses-Schneider-kritisiert-den-Islam_aid_951284.html

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: